ReadyToWeb – Infos im Web

Prognose der Strompreise

02.04.2011 (5:53 pm) – Filed under: Energie

Für die Strompreise wurden schon lange Steigerungen vorausgesagt. Neue Entwicklungen könnten diesen Trend noch beschleunigen: Die nordafrikanische Krise, der Reaktorunfall in Japan und der konjunkturell steigende Rohölpreis.

Wovon ist der Strompreis abhängig?

Die Strompreise hängen in sehr starkem Maße von den Weltmarktpreisen für Rohöl ab. In Deutschland wird Energie zu mehr als der Hälfte aus Öl und Gas produziert, auf Kohle entfällt etwa ein Viertel, auf die erneuerbaren Energien etwa 13% und auf Atomkraft (bislang) 23%. Werden jetzt Atommeiler abgeschaltet, kann der Bedarf vorrangig nur mit Öl und Gas und in etwas kleinerem Umfang mit Kohle gedeckt werden. Die erneuerbaren Energien lassen sich weder sehr schnell ausbauen noch aus dem Stand in ihren Kapazitäten steigern. Der Rohölpreis steigt jedoch schon seit Anfang des Jahres 2011, also schon vor Beginn der nordafrikanischen Krise, die Sorgen um die Ölversorgung verursacht. Nun kam der Reaktorunfall in Japan und die Atomdiskussion hinzu. Das Atommoratorium bewirkt zunächst die Stilllegung der Hälfte aller deutschen Atomkraftwerke. Unter diesen Voraussetzungen können die Preise nur steigen.

Was prognostizieren die Experten?

Fachleute erwarteten schon 2010 eine Steigerung um etwa 10% im Jahr 2011. Inzwischen dürfte sich die Situation auf dem Energiemarkt verschärft haben. Es gibt aber auch gegenläufige Entwicklungen, denn die Europäische Wind-Energie Association ermittelte, dass die Preise durch den Ausbau von Windenergieanlagen um bis zu 23 ct / KWh gesenkt werden könnten. Alles könnte jetzt davon abhängen, welche politischen Entscheidungen in den nächsten drei Monaten während des Atommoratoriums fallen. Möglicherweise ist es möglich, eine Wende zu ökologischer und gleichzeitig sparsamer Energie einzuleiten. RWE-Chef Jürgen Großmann sieht zwar kaum Chancen auf einen kurzfristig sinkenden Strompreis, auch die Nutzung von Kernenergie will er nicht ad acta legen. Greenepeace-Experten hingegen behaupten, sämtliche deutschen Atomkraftwerke seien bereits durch regenerative Energien zu ersetzen, wenn dies nur politisch gewollt wäre. Dem Verbraucher bleibt in dieser Situation nur eins: Er kann sich immer wieder nach günstigen Versorgern umsehen. Die Anbieter sind im Internet schnell zu ermitteln.

Leave a Comment
(All comments are moderated before they appear on the site.)